Toscana Landhaus - Alte Mühle bei Leonardo da Vincis Geburtshaus

Objekt Nummer:
11658
Stadtteil:
Santa Lucia
Kaufpreis:
€ 270.000 + 30.000 Inv










     


     


     


 

Objekt:  Bitte lesen Sie nicht weiter, ...
Wenn Sie eine toskanische Villa oder ein Luxuslandhaus suchen.
Bitte lesen Sie weiter,...
Wenn Sie das einfache Italien lieben, die terrassierte Landschaft, die Macchia, Olivenbäume, Kastanien- und Eichenwälder, einen kleinen, glasklaren Bach in der Sommerhitze, die Schönheit von Natursteinmauern, Wege, die Für Fußgänger und Esel angelegt sind, ein Stückchen Landschaft ohne Autos, ohne Abgase und ohne Müll.

   
Ausstattung: Es handelt sich um ein Rustico, das – wie früher üblich – teils als Mühle, teils als kleines bäuerliches Anwesen genutzt wurde. Die Bausubstanz ist durchweg hervorragend. Solides Steinmauerwerk mit behauenen Ecksteinen und ein massives Kellergewölbe (ehemals Wasserwerk für die Mühle) haben die Zeiten bestens überstanden.
Wichtige Erneuerungen wurden vorgenommen, nachdem das Haus vor ca. 20 Jahren von Deutschen gekauft wurde. Vor ca. 3 Jahren wurde das Haus komplett neu verputzt.
Il Mulino Nuovo heißt die „Neue Mühle“, ein Bauwerk, dessen Urzelle als letzte von drei Mühlen im Jahre 1700 gegründet wurde. Die Mühle gehört zur Gemarkung Santa Lucia, einem weit gestreuten Dorf bei Vinci, der Heimat Leonardos. Der Ort liegt am landschaftlich reizvollen, oft auch steilen Südhang des Montalbano, einem bewaldeten Bergrücken westlich von Florenz, der ca. 650 m hoch ist. Santa Lucia befindet sich etwa auf halber Höhe, umgeben von Olivenhainen, Mischwald aus Kastanien, Eichen und Pinien.
Das Haus ist im klassischen toskanischen Stil errichtet, mit sehr solidem Natursteinwerk. Eichen- oder Kastaniengebälk und Mezzane (flache Tonziegel) als Fußböden bzw. Decken. Es gibt 5 bewohnbare Räume und ein großes Badezimmer (zusammen ca. 80 qm). Das sogenannte Wohnzimmer mit offenem Kamin; einer als jetzige Wohnküche mit eigenem Ausgang auf eine herrliche Terrasse unter Kastanien und Jasmin. Eine weitere Terrasse liegt vor der Küche, da man hier fast immer draussen isst. Eine untere Terrasse liegt vor den Gewölben mit den zwei gemauerten Öfen. hier unten dienen der ehemalige Stall, der Mühlraum und die ehemalige Cantina als Abstellräume bzw. Werkstatt (ca. 40 qm)
Das Inventar kann für VB € 30.000 komplett übernommen werden.
 
Lage: Die Mühle liegt in einem lichten, sonnigen Tal des „Rio Vincio“, der ganzjährig
Wasser führt (bei monatelangen Trockenperioden eher wenig). Bei starkem Regen kann er schon zu einem „Wildbach“ werden, ansonsten plätschert er eher als gemütliches Bächlein dahin. Der Weg zur Mühle (früher ein Eselspfad) wurde von uns so ausgebaut, dass er mit einem Allradfahrzeug befahren werden kann. (Wir selbst besitzen erst seit einigen Jahren ein Allrad-Gefährt, bis dahin haben wir das Auto oben auf der Piazetta in S. Lucia geparkt und alles andere zu Fuß.) Der Fußweg beträgt ca. 600 m. Von Ansässigen wird das besonders günstige Klima im Tal des Rio Vincio hervorgehoben, wo es im Winter mild, im Sommer aber immer vom Bach her erfrischend kühl ist. Vinci ist ein kleines, eher ruhiges, aber noch sehr intaktes Städtchen, wo man sich mit dem täglichen Bedarf versorgen kann. Eine Post, eine Bank, mehrere Bars und Restaurants, Bäcker, Lebensmittelgeschäfte, Baustoffhändler und Werkzeugläden, Kleidung, Wäsche, Schuhe etc. Der großräumige Bezug ist ideal: Empoli, die nächstgrößere Stadt ist 9 km, Florenz 42 km entfernt (von Empoli fast jede halbe Stunde mit dem Zug erreichbar, Fahrtdauer ca. 30 Minuten). Die Städte Pisa, Pistoia, Montecatini, Lucca, Pescia, San Giminiano, Siena, sind gut und schnell erreichbar. Mehrmals in der Woche gibt es in der Umgebung Märkte.

   
Sonstiges: Natürlich gibt es Wasser, Strom, Heizung, Telefon und Satellitenfernsehen.
Es handelt sich um ein Rustico, das – wie früher üblich – teils als Mühle, teils als kleines bäuerliches Anwesen genutzt wurde. Die Bausubstanz ist durchweg hervorragend. Solides Steinmauerwerk mit behauenen Ecksteinen und ein massives Kellergewölbe (ehemals Wasserwerk für die Mühle) haben die Zeiten bestens überstanden.
Vor ca. 3 Jahren wurde das Haus komplett neu verputzt.
Die Wasserversorgung erfolgt durch einen Brunnen mit einem Autoklaven in Bachnähe.
Der Stromanschluss ist von der staatlichen italienischen Elektrizitätsgesellschft (ENEL)
eingerichtet. Die Heizung wird von einer „Thermocucina“ (ein zentraler Ofen in der Wohnküche), der mit Holz beheizt, da aus dem Gelände immer sehr viel Brennholz zur Verfügung steht. Diese Heizung funktioniert wunderbar, alle Zimmer sind in kurzer Zeit warm. Umrüsten auf eine andere Heizungsart ist sicher möglich.
 

 

WohnTraumHamburg GbR Tel. 040 – 56 19 53 51 Fax 040 – 56 19 53 52